Wie lange dauert es, bis SEO anfängt zu wirken?

Wie lange dauert SEO?

Hast du erst vor Kurzem angefangen, Suchmaschinenoptimierung (SEO) als Werbekanal für dein Unternehmen bzw. deine Website zu nutzen? Dann stellst du dir sicherlich folgende Frage: „Wie lange dauert SEO?“ bzw. „wie lange dauert es, bis SEO-Maßnahmen greifen?“

Gerade am Anfang kann SEO ungemein frustrierend sein und nicht selten treten in den ersten Wochen gar keine Effekte auf. Gemessen am gemachten Aufwand natürlich eine Enttäuschung. Aber keine Bange: Suchmaschinenoptimierung dauert, bis es greift, und das ist normal!

Eine der schönsten Aspekte an SEO ist, dass es fast nicht scheitern kann und du mit genug Geduld und Einsatz fast „gezwungenermaßen“ Erfolge verbuchst. Was ich damit meine? Das erkläre ich dir im Folgenden.

Es kann Wochen bis Monate dauern, bis erste Effekte eintreten

Zunächst ist es erst einmal völlig normal, dass du nicht sofort Effekte spürst. Es dauert oft Wochen bis Monate, bis Maßnahmen einen spürbaren Effekt haben. Eine pauschale Antwort darauf, wie lange SEO im Einzelfall dauert, gibt es jedoch nicht. Denn hierfür spielen viele Faktoren eine Rolle, unter anderem:

  • Wie systematisch und fachgerecht wurde/wird SEO durchgeführt?
  • Wie viel Content war zu Beginn der Maßnahmen bereits vorhanden?
  • Wie alt ist die Domain?
  • Wie viel wird in SEO pro Zeiteinheit investiert?
  • Wird bloß On-Page, oder auch Off-Page-SEO betrieben?
  • Wie umkämpft ist die Nische?
  • Wie hoch ist das Suchvolumen für die relevanten Keywords?
  • Etc. pp

Startest du mit deiner Website bei 0 in einer umkämpften Branche, kann es selbst bei intensivem SEO-Investment Monate dauern, bis du einen wirklichen Effekt spürst.

Ich hatte auf der anderen Seite jedoch auch Fälle, wo bereits kleinere Maßnahmen sehr schnell und deutlich Effekte zeigten. Konkret hatte ich in einem Fall die bestehenden Inhalte einer Website, die teilweise dort seit Jahren verfügbar waren, nachträglich Keyword-optimiert. Der Effekt war bemerkenswert und zeigte sich bereits im Laufe der folgenden 2 Wochen, in denen sich die Besucherzahlen fast verdreifachten.

Das ist allerdings ein Extrembeispiel und keinesfalls repräsentativ für die meisten Fälle.

Es gibt einen Weg, mit dem du SEO relativ sicher beschleunigen kannst: Linkaufbau. Allerdings braucht organischer Linkaufbau ebenfalls Zeit, doch wie es am besten geht, kannst du im verlinkten Artikel nachlesen. Du kannst zwar alternativ auch „cheaten“, aber damit riskierst du im schlimmsten Fall die Indexierbarkeit deiner gesamten Domain. Was ich damit meine, erfährst du in meinem Artikel „Ist Backlinks kaufen sinnvoll?“.

SEO als "Altersvorsorge"?

SEO ist die „Altersvorsorge“ für dein Online Marketing

Ich vergleiche SEO gerne mit einer konservativen Anlagestrategie bzw. der „Altersvorsorge“ für dein Online Marketing: Du zahlst jeden Monat etwas auf dein Anlagekonto und hast davon am Anfang erst einmal nicht viel. Die Zinsen wirken auf den ersten Blick mickrig und das stimmt auch, wenn dein Anlagehorizont sehr kurz ist.

Aber wenn du es auf die gesamte Lebenszeit deiner Website aufrechnest, siehst du schnell, dass du mit „Zins“ und „Zinseszins“ (im übertragenen Sinne) ab einem bestimmten Punkt einen deutlichen Gewinn erwirtschaftest.

SEO ist kein Performance-Kanal! (Zumindest sollte er meiner Ansicht nach niemals so behandelt werden.) Es funktioniert nicht so, dass der Effekt linear mit dem Budget skaliert und es möglich wäre, genaue Vorhersagen über die Entwicklungen zu treffen.

Es ist absolut verständlich, dass du verlangst, dass die getroffenen Maßnahmen irgendwann Früchte tragen und du am Ende einen positiven ROI erzielst. Alles andere wäre schließlich Blödsinn. Aber kein vertrauenswürdiger SEO-Experte wird dir jemals eine genaue Angabe darüber geben, wann exakt das eintritt.

SEO benötigt Geduld und auch ein gewisses Vertrauen. Ich persönlich halte es fair, ein halbes Jahr nach Beginn der Maßnahmen ein erstes Zwischenfazit zu ziehen. Die Trends sollten zu diesem Zeitpunkt bereits in die richtige Richtung gehen, auch wenn sie sich noch nicht stark in deinen Umsätzen bemerkbar machen.

Selbst, wenn die Trends nicht in die richtige Richtung zeigen, ist dies kein Grund, SEO insgesamt aufzugeben. Vielmehr sollte es ein Hinweis sein, dass die getroffenen Maßnahmen nicht ausreichen, um bei Google sichtbarer zu werden, oder es ein Qualitätsproblem gibt.

SEO kann (fast) nicht schiefgehen

Es gibt im SEO keine Erfolgsgarantie! Aber: Es gibt dennoch aus meiner Sicht etwas wie eine „Nicht-Scheitern-Garantie“, unter der Voraussetzung, dass du Suchmaschinenoptimierung fachgerecht durchführst bzw. durchführen lässt.

Modernes SEO ist sehr stark User-zentriert, denn das ist die Richtung, in die sich auch Suchmaschinen wie Google entwickeln. Diese werden immer besser darin, zu erkennen, was User sich wünschen und welcher Content diese Wünsche bedienen kann. Das heißt modernes, fachgerechtes SEO „zwingt“ dich dazu, Content zu produzieren, den Menschen wirklich lesen möchten und der ihnen einen Mehrwert bietet.

Machst du das systematisch, ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Erfolg eintritt. Seriöses SEO setzt auf solche nachhaltigen Strategien. „Schmutzige Tricks“ gibt es zwar vereinzelt immer noch, doch dann musst du dich fragen, wie du den Kanal siehst und nutzen möchtest.

Möchtest du kurzfristig alles herausquetschen, was geht, auch wenn du damit langfristig deine Performance in der organischen Suchmaschine fundamental gefährdest? Oder möchtest du langfristig eine „Altersvorsorge“ aufbauen, die auf User-zentriertem Content mit Mehrwert nach dem Grundsatz des integrierten Marketings fußt und viele Synergien mit anderen Kanälen bietet?

Entscheidest du dich für Option 2, ist es mit großer Sicherheit nur eine Frage der Zeit, bis du wirklich etwas zurückbekommst. Vor allem dann, wenn du einen Profi dafür zu Rate ziehst. Ich helfe dir dabei gerne: Kontakt.

Möchtest du es selbst im Online Marketing versuchen? Ich habe zwei Praxis-Guides für dich geschrieben, einen für den erfolgreichen Start ins Online Marketing insgesamt und einen für die ersten Schritte im SEO.

Weitere Kontaktmöglichkeiten »

Weitere Beiträge

Warum Google Ads? Vorteile auf einen Blick!
Diese 6 Vorteile zeigen, warum Google Ads so wichtig ist

Man könnte meinen, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) wären natürliche Feinde. Schließlich konkurrieren sie in den Suchergebnissen bei Google direkt um die Aufmerksamkeit des Nutzers, operieren aber unter völlig unterschiedlichen Paradigmen. Falsch! Beide Aspekte können sich gegenseitig ergänzen und eine Online Marketing Strategie erst komplettieren.

Mehr lesen »
So geht organischer Linkaufbau richtig!
Off-Page-Optimierung: Organischer Linkaufbau geht so!

Suchmaschinenoptimierung (SEO), mit dem du die organische Sichtbarkeit deiner Websites in Suchmaschinen erhöhen kannst, wird grob in zwei große Bereiche aufgeteilt: On-Page- und Off-Page-SEO. Off-Page-SEO bzw. Offpage-Optimierung bezeichnet dabei die Gesamtheit der Optimierungsmaßnahmen, die nicht auf deiner Website selbst verortet sind, sondern auf externen Websites. Konkret geht es dabei zumeist fast ausschließlich um das Thema Backlinks, also Links von externen Websites, die auf deine Website verweisen. Ich möchte dir in diesem Ratgeber aufzeigen, warum Backlinks wichtig sind und wie du Backlinks organisch aufbauen kannst, um deine Sichtbarkeit langfristig zu steigern und damit deine Umsätze zu erhöhen.

Mehr lesen »
Tracking im Online Marketing
Darum sind Tracking & Erfolgsüberwachung im Online Marketing so wichtig

Du machst Online Marketing? Mit deinem SEO geht es voran? Großartig! Aber… schaust du dir auch an, was die Effekte sind? Oder lässt du das Ganze nach dem Prinzip Hoffnung einfach weiterlaufen? „Wird schon irgendwie!“ Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das Tracking und die Erfolgsüberwachung im Online Marketing nur selten so ernstgenommen werden, wie sie es sollten. Es hat so viele Vorteile, dass es keine Entschuldigung gibt, sich nicht darum zu kümmern.

Mehr lesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner